Schülerversammlung

1. Schülerversammlung am 22.12.2016

Da die Zeit zwischen September und den Herbstferien immer sehr schnell vorbei ist, beschloss man in diesem Jahr, die erste Schülerversammlung erst vor den Weihnachtsferien stattfinden zu lassen, um den Klassen mehr Zeit zur Vorbereitung ihres Beitrages zu geben. Und die Ergebnisse waren beeindruckend.

 

 

Beim Ratequiz im Stil von „Wer wird Millionär“ stellte die Klasse 5 a Fragen aus den verschiedensten Bereichen und gab je vier Antwortmöglichkeiten vor. Ausgewählte Schüler aus dem Publikum beantworteten fast alle Fragen richtig. Zum Schluss musste eine Stichfrage die Sieger ermitteln.

 

 

Die Klasse 5 g stellte ihr „Wurzelprojekt“ vor. Unglaublich aus wie vielen unterschiedlichen Ländern die Schüler kommen. Eindrucksvoll demonstrierten sie in der jeweiligen Sprache ihre Herkunft.

 

 

Eine Umfrage zum Thema „Gewalt an unserer Schule“ wurde von der Klasse 6 a vorgestellt. Aufmerksam lauschten Schüler und Lehrer, was die Schüler vorher anonym zu Protokoll gegeben hatten.

 

 

Während die Klasse Ü 7 a eine kleine Unterrichtsszene schmunzelnd zum Besten gab, rappten die Mädchen der 7 g die Turnhalle.

 

 

Wie jedes Jahr müssen die Schüler der 8. Klassen eine Kompetenzanalyse bei der NOA durchlaufen und dort ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten für die unterschiedlichen Berufsfelder erproben. Welche Erfahrungen sie dabei gemacht haben und wie sie sich dabei gefühlt haben, präsentierten sie in einem kleinen Vortrag.

 

 

Schließlich stellten die Schüler der 9. Klassen in einem kurzweiligen Vortrag vor, wie es ihnen in der 9. Klasse als Abschlussklasse ergeht, welchem Druck sie sich ausgesetzt fühlen, wie nah für sie der Qualifizierende Hauptschulabschluss ist, welche Erwartungen und Hoffnungen sie mit diesem Jahr verbinden.

 

 

Zwischen den Beiträgen wurde den Geburtstagskindern ein „Happy Birthday“ gesungen und einzelnen Kindern für besonderes Verhalten eine Loburkunde überreicht.

 

 

Zum Schluss durften natürlich die Weihnachtslieder, vorgetragen von der 6 g, als Abschluss für die Versammlung, nicht fehlen.

5. Schülerversammlung am 13.05.2016

Die Aufregung vor der Schülerversammlung vor den Pfingstferien am 13.05.2016 war wieder groß. Dieses Mal führten uns die beiden 6. Klassen durch das Programm.

 

Die Moderation übernahmen Alessia (6 g) und Anastasia (6 a) unterstützt durch Mark, der sich um die Technik kümmerte, Lilly, die für Ruhe sorgte und Evelyn, die sich um die weitere Organisation kümmerte. Zwei „Profis“ aus der 8.Klasse halfen außerdem beim Aufbau der Technik.

 

Und die Schüler hatten die Versammlung fest im Griff. Laut und deutlich kündigten die beiden Schülerinnen die einzelnen Beiträge an. Die Technik mit Musikeinlagen, Bildern und Beamer funktionierte einwandfrei. Für Ruhe und Ordnung wurde gesorgt, sodass sich alle auf die Präsentationen der Klassen konzentrieren konnten.

 

Und diese waren wieder zahlreich, bunt gemischt und sehr abwechslungsreich: Sketche, Tänze, Theaterstücke, Berichte und Diavorträge wechselten sich ab. Für die Geburtstagskinder gab es wieder ein Ständchen und Schüler, die sich durch ihre Leistungen oder beachtenswertes Verhalten besondere Verdienste erworben haben, wurden geehrt.

 

Auf der 5. Schülerversammlung merkte man den Schülern an, dass sie wissen, worauf es ankommt und sich eine gewisse Routine entwickelt hat. Es bleibt spannend.

4. Schülerversammlung am 18.03.2016

Wie immer vor den Ferien fand auch vor den Osterferien unsere Schülerversammlung statt. Auch dieses Mal fanden sich unter den Beiträgen der einzelnen Klassen wieder interessante Vorträge und Unterrichtsmitschnitte.

 

Ein paar Schüler der 8. Klassen z. B. berichteten über ihr Betriebspraktikum in verschiedensten Betrieben und Einrichtungen. Die Bilanz der Schüler fiel recht unterschiedlich aus. Die Klasse 6 g präsentierte ihren Unterrichtsgang zur Kläranlage. Mit Bildern unterlegt erklärten sie uns anschaulich wie das Wasser in einer Kläranlage so weit aufbereitet wird, dass wir es wieder trinken können. Ein weiterer Beitrag kam von der Klasse 6 a, die ihr Projekt gegen Mobbing vorstellte und die im Kunstunterricht hergestellten Flyer dazu verteilte.

 

Den musikalischen Rahmen dieser Schülerversammlung aber stellten die Klassenbands der 5. und 6. Klassen dar. Mit Keyboard, Bass, Schlagzeug und Gesang wurde die Turnhalle zur Musikbühne, auf der die Schüler ihr musikalisches Können unter Beweis stellten und viel Beifall erhielten. So ist zu hoffen, dass diese auch in Zukunft unsere Schülerversammlungen musikalisch begleiten und zu einem weiteren positiven Erfolg beitragen werden.

3. Schülersammlung am 05.02.2016

Am Freitag, 05.02.16 vor den Winterferien fand wieder eine Schülervollversammlung statt. Da die Zeit zwischen Weihnachten und Fasching dieses Mal so kurz war, haben die meisten Klassen auf eine eigene Präsentation verzichtet. Anstatt dessen wurde das Konzept „Coolrider“, das 2002 von der vag ins Leben gerufen wurde, vorgestellt. Die beiden Projektleiter Frau Leißner und Herr Ernst, die das Projekt unterstützen und begleiten, waren bei uns und erklärten uns, wer die Coolrider sind und was sie machen.

 

Das Motto der Coolrider lautet: „Hinschauen statt Wegschauen!“. Coolrider erkennen Ärger auf dem Schulweg in Bus und Bahn und versuchen bei Streit oder Auseinandersetzungen einzugreifen, damit der Weg zur Schule für alle stressfrei abläuft. Dafür bekommen Coolrider eine besondere Ausbildung von erfahrenen Trainern. Derzeit gibt es bis zu 2000 Coolrider an 50 Schulen in Nürnberg und Umgebung. An der Mittelschule Neptunweg lassen sich im Moment Schüler der 7 g zu neuen Coolridern ausbilden.

 

Aber natürlich freuen wir uns besonders auf die nächste Schülerversammlung vor den Osterferien, wenn die einzelnen Klassen wieder tolle Projekte aus dem Unterricht oder dem Schulleben vorführen.

                 2. Schülerversammlung am 23.12.2015

 

Am 23.12. fand die 2. Schülerversammlung statt. Dieses Mal wurden wir von der 8. Jahrgangsstufe durch das Programm geführt. So kurz vor Weihnachten hatten die meisten Beiträge auch mit Weihnachten zu tun: So wurden z. B. Weihnachtslieder gesungen und Weihnachtsgedichte aufgesagt, die 7 g präsentierte Weihnachtsbräuche in anderen Ländern. Aber natürlich wurden auch andere Unterrichtsthemen und Inhalte dargeboten. Ein römisches Brettspiel wurde vorgestellt, es wurde getanzt und ein Theaterstück vorgeführt. Zum Schluss blieb kaum noch Zeit für die Ehrung der Geburtstagskinder und die Auszeichnung von Schülern für besondere Leistungen oder vorbildhaftes Verhalten.

 

Die 1. Schülerversammlung

Immer vor den Ferien gibt es eine Schülerversammlung. Dort treffen sich alle Klassen unserer Schule und stellen etwas vor, was zur Schule gehört. Unsere Klasse hat das Gedicht Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland von Theodor Fontane vorgetragen. Die Klasse 9 g hat die Projektprüfung vorgestellt, ein Thema, das nicht nur für die 9. Klassen wichtig ist. Fast alle Klassen haben ein schulisches Thema gewählt, nur die Klasse 7 g hat einen Becher-Rap gezeigt. Aber trotzdem war alles gut. Besonders gut fand ich, dass jede Klasse etwas gemacht hat. Was mir nicht so gut gefallen hat, war die Klasse hinter uns, weil sie so laut waren. Die Schülerversammlung ist eine gute Idee!

von Laura (Klasse 6 g)

 


                 1. Schülerversammlung am 30.10.2015

Am 30.10. fand an unserer Schule die erste Schülerversammlung statt. Schüler/-innen der 9. Klassen führten souverän durch das Programm, das von der Schülerschaft unserer Schule gestaltet wurde.

Ein Potpourri unterschiedlichster Beiträge begeisterte dabei Schüler und Lehrer. Die Beiträge der einzelnen Klassen zeigten die gesamte Bandbreite schulischen und außerschulischen Lernens: Angefangen von Lieder singen über Gedichte rappen, Zauberstücke vorführen, Tipps zur Berufsvorbereitung, kleineren Vorstellungsrunden bis hin zu ernsten Gedanken einer gelingenden Klassengemeinschaft.

Schließlich wurde noch allen Geburtstagskindern seit Schuljahresanfang ein Ständchen gesungen. Last but not least bekamen einzelne Schüler/-innen eine Loburkunde für eine besondere auszeichnungswürdige Leistung überreicht.

Schon mal ein kleiner Ausblick auf die nächste Schülerversammlung, die am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien stattfinden wird: Dann werden uns die Schüler/-innen der 8. Klassen durch das hoffentlich wieder abwechslungsreiche und spannende Programm führen.


Unsere Schule nimmt teil am Nürnberger KulturRucksack 16/17, initiiert vom Gostner Hoftheater.